LE KLINT

LE KLINT

Die Marke LE KLINT wurde 1943 gegründet. Die Geschichte der Firma reicht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück, als ein handgefalteter Lampenschirm für eine Paraffinlampe entwickelt wurde. Seitdem hat LE KLINT sein ursprüngliches Konzept beibehalten, aber arbeitet kontinuierlich daran, sich den heutigen Technologien und  ändernden Trends anzupassen.

LE KLINT Leuchten werden in Zusammenarbeit mit Architekten und Designern entwickelt, die großen Wert auf Handwerkskunst und Tradition legen. Die Geschichte von LE KLINT ist nicht nur die Geschichte eines Unternehmens, sondern spiegelt auch die Geschichte von Design und Technologie seit mehr als hundert Jahren wider.

Folgend sehen Sie eine kleine Auswahl aus dem LE KLINT-Sortiment

CARRONADE

(ausgestellt bei raumideen in Iserlohn)

Design by Markus Johansson

Ein markantes und dennoch verspieltes Design.

Es ist unschwer zu erkennen, wie sich der schwedische Designer Markus Johansson bei der Entwicklung der Lampenserie CARRONADE von Schiffskanonen aus dem 17. Jahrhundert inspirieren ließ. Er hat Schießpulver und Kanonenkugeln in moderne Lichttechnik verwandelt, im Einklang mit den zeitgenössischen und nordischen Lichtdesigns des 21. Jahrhunderts.

Die Kollektion besteht aus einer hohen Stehleuchte, einer hohen Tischlampe, einer Pendelleuchte, einer niedrigen Stehleuchte und einer multifunktionalen Tisch- / Wandleuchte sowie mittleren und großen Hängeleuchten, die sowohl in den Farben schwarz als auch in sand erhältlich sind.

LAMELLA Design by Homstvedt & Takagi

LAMELLA

(ausgestellt bei raumideen in Iserlohn)

 Design by Homstvedt & Takagi

Die Serie LAMELLA wird in Odense, Dänemark, in Handarbeit hergestellt.

Die Leuchtenkollektion LAMELLA wurde von dem talentierten Duo Hallgeir Homstvedt und Jonah Takagi entworfen. Die formale Plisseestruktur, gepaart mit einer weichen und doch prägnanten Silhouette, bestimmt das Design dieser Leuchtenfamilie. Schlichtheit, subtile geschwungene Linien, reines weißes Licht – alles Schlüsselkomponenten, so dass sich dieses schöne moderne Design schnell in einen zeitlosen Klassiker verwandeln wird. Um der Form der Natur treu zu bleiben, wurde die alte handwerkliche Produktionstechnik namens „Plica“ wieder in die Routine der Plissee-Techniker aufgenommen, um diese schöne neue Beleuchtungskollektion zu schaffen.

LE KLINT Model 161

LE KLINT Model 161

(ausgestellt bei raumideen in Iserlohn)

Design by Peter Hvidt und Orla Mølgaard-Nielsen

Peter Hvidt und Orla Mølgaard-Nielsen entwarfen das Modell 161 im Jahr 1969. Diese Leuchte wurde unter dem dänischen Namen Krystal auf den Markt gebracht. Diese diamantförmige Pendelleuchte hat eine unverwechselbare kristalline Form.

MUTATIO

(ausgestellt bei raumideen in Dortmund)

Design by Christian Troels

Die klaren Linien und die klare Funktion von MUTATIO passen perfekt zu den bekannten Merkmalen der berühmten Designs von LE KLINT.

Das minimalistische und ikonische Design MUTATIO von Christian Troels ist eine ikonische Leuchte, die von Transformation und minimalistischer Geometrie inspiriert ist. MUTATIO gewann das beste Design für die Beleuchtung bei der Interior Design Awards Show 2014 in Kopenhagen. Die Ausstellung wurde von den dänischen Zeitschriften für Innenarchitektur, Bo Bedre, Bolig Magsinet und Costume Living, veranstaltet. Das Wechselspiel zwischen offen und völlig geschlossen war das Hauptaugenmerk des Designers. Diese Formveränderung betont das mattschwarze Äußere und den weißen Glanzlack, wenn die Lampe in Betrieb ist.

Die Serie umfasst einen Tisch- und eine Wandleuchte.