Wittmann Möbelwerkstätten

Wittmann Möbelwerkstätten

Der österreichische Polstermöbelhersteller Wittmann beschäftigt 120 Mitarbeiter. Der Exportanteil liegt bei rund 70 Prozent, insgesamt werden Wittmann Möbel in über 50 Ländern weltweit angeboten. Deutschland, Schweiz, Niederlande, USA, Russland und Japan zählen zu den Hauptexportmärkten.

Die Philosophie des in vierter Generation als Familienbetrieb geführten Unternehmens ist seit der Gründung als Sattlerei im Jahr 1896 geprägt vom Bewusstsein für Qualität und Handwerk. In Zusammenarbeit mit namhaften Architekten begann die Produktion der ersten Möbel in den 1950er Jahren. Heute arbeiten junge österreichische sowie international renommierte Designer für Wittmann. Ein Anliegen von Wittmann ist es auch, Entwürfe großer österreichischer Architekten und Designer neu aufzulegen, die aufgrund ihrer Zeitlosigkeit und ihres Qualitätsanspruches auch heute noch Gültigkeit haben. Die Recreation Josef Hoffmann sowie die Re-Edition Friedrich Kiesler sind das Ergebnis dieser Wertschätzung österreichischer Designkultur.

Nachhaltigkeit und Langlebigkeit sind zentrale Themen des Unternehmens. Die Entscheidung für eine handwerkliche Erzeugung mit hohem Qualitätsanspruch am Standort Etsdorf ist aus vielen Gründen nachhaltig und Ressourcen schonend. Seit mehreren Jahren bietet Wittmann seinen Kunden die Möglichkeit, bei der Endfertigung ihrer Polstermöbel dabei zu sein. Die Gelegenheit, Details über das eigene Möbel vor Ort erfahren zu können – etwa die Gründe für den besonderen Sitzkomfort oder die hohe Lebensdauer – macht einen echten Wittmann zu einem einzigartigen Einrichtungsgegenstand.

www.wittmann.at